Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)

 

Sie sind hier:Startseite > Stiften

Wenn das Augenlicht geht...

Jedes Jahr müssen sich 28.000 Menschen der Tatsache stellen, dass sie erblinden. Wenn man weiß, dass der Mensch rund 85 Prozent seiner Wahrnehmung über das Auge aufnimmt, versteht man, dass eine Erblindung die Betroffenen erst einmal völlig hilflos, orientierungslos und immobil macht.

Blind zu sein bedeutet

  • gezwungen zu sein, das Leben vollständig umzustellen
  • sich allein auf das Hören, Tasten, Riechen und Schmecken verlassen zu müssen
  • selbst für einfache Dinge des täglichen Lebens Hilfe zu benötigen
  • den gewohnten Beruf aufgeben zu müssen und
  • leider zu oft isoliert und einsam zu sein.

Damit Betroffene, die der Schicksalsschlag Erblindung trifft, nicht allein dastehen, wurde die Blindenstiftung Deutschland gegründet.

Anliegen der Blindenstiftung Deutschland ist es, die soziale Stellung Erblindeter zu erhalten und zu verbessern. Dazu gehört die gesellschaftliche und berufliche Eingliederung blinder und sehbehinderter Menschen. Die Blindenstiftung finanziert und fördert Projekte, die sehgeschädigte Menschen in die Lage versetzen, ihr Leben weit gehend selbstständig zu meistern.

Im zehnten Jahr ihres Bestehens engagiert sich die Stiftung ganz besonders für die folgenden Projekte:

Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über

 

Suche und Einstellungen

Darstellung

Partner

  • Logo: Blindenstiftung Deutschland
  • Logo: Deutsche Hörfilm gGmbH
  • Logo: Deutscher Hoerfilmpreis
  • Logo: BIK
  • Logo: rbm - rechte behinderter menschen
  • Logo: Aura Hotel