Zeichenbezogene Faktoren

Zur Empfehlung

Zeichenabstand

Für Lesetext gilt ein Zeichenabstand von mindestens 35 % der Mittellänge. Bei Konsultations- und Signalisationstext werden etwas größere Zeichenabstände empfohlen, vgl.

DIN 1450
Schriften – Leserlichkeit
Ausgabe April 2013
ebenso bei Serifenschriften. Dabei sollen alle Räume zwischen den Zeichen optisch gleich groß wirken. Wortabstände sind mindestens doppelt so groß.

Hochwertige Fonts enthalten bereits sinnvolle Zeichen- und Wortabstände (Zurichtung). Diese sollten nicht verringert werden. Aber auch zu großer Zeichenabstand (Sperren von Text) führt zu einer Verminderung der Leserlichkeit.

Zeichenabstand
1. Zeichenabstand um 15 % erhöht (leicht gesperrter Text)

Bei hellem Text auf dunklem Hintergrund sollte der Zeichenabstand um etwa 2 % erhöht werden. vgl.

DIN 1450
Schriften – Leserlichkeit
Ausgabe April 2013

Zeichenbezogene Empfehlung
Zeichenabstand