Teilhabegesetz

Das Bundesteilhabegesetz, eines der größten behindertenpolitischen Reformprojekte der letzten Jahre, wurde Ende 2016 verabschiedet und tritt seitdem schrittweise in Kraft.

DBSV fordert zeitnahe Weiterentwicklungen

Nach langem politischem Ringen sieht der DBSV mit dem Gesetz keinen Abschluss erreicht. Lesen Sie dazu die DBSV-Pressemitteilung vom 16. Dezember 2016 „Bundesrat billigt Bundesteilhabegesetz: DBSV fordert zeitnahe Weiterentwicklungen“.

DBSV-Tagung Bundesteilhabegesetz verabschiedet: „Und was nun?“ am 25./26.09.2017 in Leipzig

Viele Teilhabeleistungen werden mit dem Gesetz, das seit dem 1. Januar 2017 stufenweise in Kraft tritt, auf eine neue Grundlage gestellt. Für die Mitgliedsorganisationen und -einrichtungen des DBSV wirft das Gesetz eine Reihe von Fragen auf: Was wird geregelt? Was tritt wann in Kraft? Und was bedeutet das Gesetz speziell für blinde, sehbehinderte und taubblinde Menschen? Wie wird die vorgesehene Verbändebeteiligung aussehen?

Der DBSV bietet seinen Mitgliedsorganisationen und -einrichtungen deshalb eine Tagung an:

  • Titel „Bundesteilhabegesetz verabschiedet: Und was nun?“
  • Termin: Montag, 25.09.2017, 14:00 Uhr bis Dienstag, 26.09.2017, 13.00 Uhr
  • Ort: InterCity Hotel Leipzig, Tröndlinring 2, 04105 Leipzig

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Möller DBSV-Rechtsreferentin Telefon: 030 285387-165