Projektleitung (m/w/d) „Durchsetzungsbegleitung digitaler Barrierefreiheit“

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. ist der Spitzenverband der Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe in Deutschland. 19 Landesvereine und etwa 40 Fachorganisationen und spezialisierte Einrichtungen vereinigen sich unter seinem Dach.

Unser motiviertes Team in Berlin-Mitte freut sich auf Ihre engagierte Mitarbeit ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit als

Projektleitung (m/w/d) „Durchsetzungsbegleitung digitaler Barrierefreiheit“

Worum geht es im Projekt?

Blinde und sehbehinderte Menschen stoßen bei der Nutzung von Webseiten, Apps und digitalen Anwendungen öffentlicher Stellen (z. B. der Verwaltung, von Krankenkassen oder Behörden) noch immer auf viele Barrieren und sind dadurch von deren Nutzung ausgeschlossen. Gesetzliche Vorgaben zur digitalen Barrierefreiheit sind vorhanden. Die Umsetzung gelingt aber noch nicht ausreichend. Mit dem Projekt sollen öffentliche Stellen auf Bundesebene durch Sensibilisierung und Beratung unterstützt werden,

  • wenn sie neue digitale Prozesse für Bürgerinnen und Bürger einführen oder
  • wenn es um den Abbau digitaler Barrieren bei bestehenden Angeboten geht.

Unser Ziel: Blinde und sehbehinderte Menschen sollen digitale Angebote besser nutzen können.

Ihre Aufgaben

  • Kontaktaufbau zu öffentlichen Stellen, wie Bundesministerien, Bundesbehörden oder von diesen beauftragten Unternehmen, um diese im Bereich der digitalen Barrierefreiheit zu sensibilisieren, zu beraten und/oder zu unterstützen.
  • Aufbau und Qualifizierung eines bundesweit agierenden Kreises von Expertinnen und Experten in eigener Sache als begleitende Testanwenderinnen und -anwender von Barrierefreiheit und Usability. Dazu gehören u.a. die Konzeption und die Durchführung der Qualifizierung sowie die Koordination dieser Expertinnen und Experten im Rahmen der Beratungen öffentlicher Stellen.
  • Aufbau eines Netzwerkes maßgeblicher Stakeholder im Tätigkeitsfeld.
  • Öffentlichkeitsarbeit, u. a. durch die Beteiligung an Tagungen mit Beiträgen zur digitalen Barrierefreiheit.
  • Fachliche Unterstützung bei der Normungsarbeit im Bereich der digitalen Barrierefreiheit.
  • Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Gremien des DBSV und weiteren Organisationen von Menschen mit Behinderungen.
  • Projektsteuerung, Dokumentation und Evaluation des Projekts.

Ihr Profil

  • Sie kennen sich im Bereich digitale Barrierefreiheit von Webseiten, mobilen Anwendungen und Dokumenten, Geräten und Informationssystemen aus.
  • Sie haben die Bereitschaft und Interesse, sich in die maßgeblichen rechtlichen Grundlagen zur digitalen Barrierefreiheit einzuarbeiten oder verfügen bereits über die entsprechenden Kenntnisse.
  • Sie bringen Erfahrungen in der Steuerung von Projekten mit.
  • Vorteilhaft sind Kenntnisse in der Normierungsarbeit.
  • Sie besitzen eine ausgeprägte soziale Kompetenz, hohe Kommunikationsfähigkeit und haben Erfahrungen in der Moderation.
  • Darüber hinaus erwarten wir eine strukturierte, zuverlässige und eigenverantwortliche Arbeitsweise mit hoher Teamkompetenz und die Bereitschaft, gelegentlich Treffen mit ehrenamtlich Aktiven auch außerhalb üblicher Bürozeiten durchzuführen.

Wir bieten

  • Ein zunächst auf drei Jahre befristetes zukunftsorientiertes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit oder Teilzeit.
  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit großem Gestaltungsspielraum.
  • Einen Arbeitsplatz mit attraktivem Standort in Berlin-Mitte, nur 5 Minuten von der Jannowitzbrücke entfernt; auf Wunsch mit Home-Office-Anteilen (auch Post-Pandemie).
  • Flexible Arbeitszeiten, die familienfreundlich gestaltbar sind.
  • Ein modernes Arbeitsumfeld und ein von gegenseitiger Wertschätzung geprägtes Arbeitsklima.
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung.
  • Assistenz am Arbeitsplatz, sofern behinderungsbedingt erforderlich.

Der DBSV setzt sich für eine inklusive Gesellschaft ein, in der alle Menschenrechte und Grundfreiheiten geachtet und gelebt werden. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres bevorzugten Beschäftigungsumfangs und Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail bis 17.01.2022 an: geschaeftsfuehrung@dbsv.org

Auskunft erteilt:
Jana Mattert
Tel. 030/28 53 87-190
j.mattert@dbsv.org