Deutsche Blindenfußball-Bundesliga

Mit dem International Blind Challenge Cup (IBCC) fiel im Mai 2006 der offizielle Startschuss für den Blindenfußball in Deutschland.

Anders als in Südamerika, England, Spanien und vielen anderen Ländern gab es bis zu diesem Zeitpunkt hierzulande noch keinen Blindenfußball. Ab da nahm die Entwicklung jedoch einen rasanten Verlauf. Bereits im April 2007 spielten sechs Mannschaften um den ersten Hallenturniersieg in . Es hatten sich zehn Fußball-Teams gegründet und ihr Training aufgenommen. Im März 2008 konnte auf Initiative des DBSV die erste Saison der Deutschen Blindenfußballbundesliga mit acht Teams gestartet werden.

Zusammen mit der Sepp-Herberger-Stiftung und dem Deutschen Behindertensportverband führt der DBSV nun jährlich die Liga durch.

Aktuelle Infos zur Saison der Blindenfußball-Bundesliga.