Schach

Schach gibt Blinden und Sehbehinderten die Möglichkeit, sowohl untereinander, als auch gegen Sehende im Wettkampf anzutreten.

Schach ist Sport und Spiel in einem. Das „königliche Spiel“ kann jung und alt gleichermaßen begeistern. Es isteine der wenigen Sportarten, die von Blinden und Sehenden gemeinsam ohne Einschränkungen ausgeübt werden kann.

Ein Blindenschachspiel hat Steckfiguren. die schwarzen Felder sind gegenüber den weißen erhöht, die schwarzen Figuren haben einen kleinen Nagel im Kopf. So können blinde Menschen das Spiel ertasten, ohne Figuren umzuwerfen.

Ein blinder Spieler benutzt immer ein eigenes Brett um beim Ertasten der Positionen den Mitspieler nicht zu stören. Die jeweiligen Züge werden angesagt, z. B. „König von E1 nach E2“

Weiterführende Infos sowie Kontaktinformationen für blinde und sehbehinderte Schachspieler