Tagesnachrichten für taubblinde Menschen

Informationen über das aktuelle Tagesgeschehen für taubblinde Menschen in Punktschrift.

„Blind und taub zu sein, heißt mehr als zwei einzelne Behinderungen zu haben. Es ergibt sich eine ganz eigene, viel gravierendere Lebenseinschränkung“.

(Annette Simmet, selbst betroffene Taubblindenberaterin)

In der Bundesrepublik Deutschland leben rund 1.500 taubblinde Menschen – viele von ihnen in großer Einsamkeit, eine Einsamkeit, die durch den erschwerten oder gänzlich fehlenden Zugang zu tagesaktuellen Nachrichten vertieft wird. Ausnahme sind die in Blindenschrift erscheinenden Tagesnachrichten für taubblinde Menschen.
Eine selbst blinde Redakteurin wertet für diesen Dienst täglich Nachrichtenquellen im Internet aus und bearbeitet die ausgewählten Meldungen, denn die Wortwahl der Taubblindennachrichten ist eine durchaus Besondere: Die Nachrichten haben einen Stil entwickelt, den man heute wohl als „einfache Sprache“ bezeichnen würde. Außerdem werden neu eingeführte schwierige Begriffe erläutert und mit Hinweisen zur Aussprache versehen. So entsteht ein mehrseitiger tagesaktueller Newsletter, der in Blindenschrift übersetzt und mit Spezialdruckern auf Papier geprägt wird, bevor er die Abonnenten tags darauf erreicht.

Die Tagesnachrichten werden vom DBSV finanziert und verursachen jährliche Kosten in Höhe von ca. 45.000 Euro. Ihre Spende hilft uns, dieses "Fenster zur Welt" für taubblinde Menschen weiterhin kostenfrei anzubieten.

Inhalt:

Tagesnachrichten in einfach verständlicher Sprache.

Die Tagesnachrichten erscheinen montags bis freitags in Punktschrift, Umfang ca. 12-16 Seiten, und werden per Blindensendung zugestellt.

Redaktion:

Christine Günzel

Tel: 030 285387-210
Fax: 030 285387-200
c.guenzel@dbsv.org

Das Abonnement ist kostenlos und nur für taubblinde und hörsehbehinderte Mitglieder des DBSV möglich.

Bestellung:

Christine Günzel

Tel: 030 285387-210
Fax: 030 285387-200
c.guenzel@dbsv.org