Digitalisierung

Die Kommunikation zwischen Bürger und Behörde, ]innerhalb von Verwaltungen, zwischen behandelnden Arzt und Patient und in vielen anderen Bereichen wird zunehmend digitalisiert. Gesetzgeberisch wurden hier bereits viele Weichen gelegt.

Diese Entwicklung birgt für blinde und sehbehinderte Personen große Chancen aber auch Risiken. Barrierefreiheit muss hier stets von Anfang an mitgedacht werden.

FIT- Gemeinsamer Fachausschuss für Informations- und Telekommunikationssysteme

Ziel des FIT ist es, dazu beizutragen, dass blinde und sehbehinderte Menschen mit dem Multimediazeitalter Schritt halten können. Da die Ausschussmitglieder selbst von einer Sehbehinderung betroffen sind, können sie als Experten in eigener Sache die Entwicklungen im Bereich der Computertechnologie am besten beobachten und beurteilen, inwieweit Probleme bei der Nutzung von Hard- und Software durch Blinde und Sehbehinderte auftreten.

BIK - barrierefrei informieren und kommunizieren

Im Jahr 2002 wurden das Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen sowie dessen Ergänzung, die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV), verabschiedet. Im selben Jahr ging auch das erste BIK-Projekt zum Thema „Barrierefreies Internet“ an den Start. Ziel war es, die praktische Umsetzung der BITV zu unterstützen. Gemeinsam mit den Blinden- und Sehbehindertenverbänden DBSV und DVBS wurde der BITV-Test entwickelt. Zur Durchführung der Tests wurde der BITV-Test-Prüfverbund geschaffen.

BIK für Alle

Seit Anfang 2015 bis Dezember 2018 fördert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das neueste BIK-Projekt: BIK für Alle. Es zielt darauf ab, die Vorteile eines barrierefreien Webs in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und insbesondere Institutionen, die nicht der BITV verpflichtet sind, über Chancen und Umsetzungsmöglichkeiten des barrierefreien Webdesigns aufzuklären. Vier zentrale Betätigungsfelder wurden hierfür ausgewählt.

  • Wirtschaft und Handel
  • Öffentlicher Personenverkehr (insbesondere Flugverkehr)
  • Aus- und Weiterbildung
  • Soziales (Verbände, Kommunen etc.).

Gemeinsamer Fachausschuss für Informations- und Telekommunikationssysteme

Diese Prüfstellen bilden den BITV-Test Prüfverbund und führen den BITV-Test durch.

Das Projekt „BIK für Alle“ informiert über barrierefreies Webdesign.