Tast- und Aktionsbücher für Kinder

Bücherangebot für blinde, sehbehinderte und sehende Kinder

Auf gelben und rosa Hintergrund stehen aufgeklappte Exemplare einiger DBSV Tastbücher (Der kleine Maulwurf geht auf Reisen, Freunde, Wer hat Bartolitus entührt?, Die Buchstabenfreunde und Rike Ringelnatter, komm nach Hause!)
Bild: DBSV

Seit 2013 entwickelt der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband Tast- und Aktionsbücher für blinde, sehbehinderte und sehende Kinder.

Die Bücher enthalten Text in Schwarz- und Punktschrift und die Bilder werden möglichst nahe am Original modellhaft und in Material und Oberflächengestaltung dargeboten.

Alle Bilder enthalten bewegliche Elemente, mit denen das Kind die erzählte Geschichte selbst mit- oder nachspielen bzw. variieren kann. Objekte können aus dem Buch herausgenommen werden, um damit zu spielen.  Die Geschichte enthält Dinge, die das Kind in seiner Begriffsbildung fördern, z. B. kann an Menschen aus der Geschichte das Körperkonzept bewusst gemacht werden, Tierarten können erklärt, Landschaften erkundet werden.

Tastbare Bücher helfen Kindern, die Welt wahrzunehmen und zu verstehen und fördern ihre Begriffsbildung. Sie werden auf das Lesen Lernen vorbereitet, können Bücher zusammen mit sehenden Kindern und Erwachsenen genießen und haben inklusiv teil am kulturellen Leben.

Für blinde und sehbehinderte Kinder gibt es allerdings fast keine Bücher. Nur wenige Länder produzieren geeignete Bücher mit tastbaren Bildern, deswegen hat sich der DBSV als Ziel gesetzt, das Bücherangebot zu erweitern.

Die Tastbücher werden bisher von den DBSV-Mitarbeitern Reiner Delgado und Eva Cambeiro Andrade konzipiert und in Handarbeit hergestellt. Bei der Herstellung werden sie auch von ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen unterstützt, die an den vom DBSV organisierten Bastelaktionen teilnehmen. Dort werden die verschiedenen Materialien geschnitten, geklebt, gelocht, gebunden, abgeschliffen oder gefaltet.

Die Materialvielfalt und die Möglichkeit, die Buchelemente zu bewegen und zu variieren, sind die wichtigsten Erkennungsmerkmale der DBSV-Kinderbücher.

Mit alter Kleidung Kinderbücher unterstützen

In der Aktion Platz schaffen mit Herz können Sie bis 18. Juni Kleider, Schuhe und Kuscheltiere spenden und dafür abstimmen, dass der Erlös dem DBSV-Kinderbuchprojekt zugute kommt.

 

So geht's:

Und ganz wichtig: Erzählen Sie von dieser Möglichkeit weiter!

 

Der Sieger der Abstimmung erhält 3500 €. Damit können wir das beliebte Buch "Die Buchstabenfreunde" endlich neu auflegen.

 

Was passiert mit der Kleiderspende?

 

Ihre Sachen werden in Deutschland sortiert, nach über 350 Kriterien bewertet und dann auf die Weiterreise geschickt – meistens nach Osteuropa, den Nahen Osten oder das südöstliche Afrika. Die Erlöse daraus gehen als Spende an gemeinnützige Organisationen und Projekte in Deutschland – und Sie entscheiden mit.

Den gesamten Prozess finden Sie hier: www.platzschaffenmitherz.de/transparenz/

Jede Kleiderspende bekommt eine neue Funktion. Der Großteil der gespendeten Kleidung findet neue Besitzer auf der ganzen Welt. Was nicht weiter getragen werden kann, landet nicht im Abfall, sondern wird dem Recyclingkreislauf zugeführt, wodurch neue Produkte entstehen. In jedem Fall spart Ihre Kleiderspende Ressourcen und schont die Umwelt.

Aber schaden Kleiderspenden der Textilwirtschaft in Entwicklungsländern?

Studien zeigen, dass alte Kleider viel Neues schaffen. Das Urteil, dass Altkleider die afrikanische Textilindustrie zerstören, scheint heute nicht mehr zu stimmen. Ausführliche Infos dazu auch in der Süddeutschen.