Home Designed for All

Zusammenschluss der deutschsprachigen Blinden- und Sehbehindertenverbände

Aktuell: Home Designed for All präsentiert sich mit einem Messestand in Halle 7.1 C, Standnummer 102 auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2022.

Über uns

Startseite

Sie sind die Helfer des Alltags und fehlen in keinem Haushalt – Haushaltsgeräte. Es gibt sie für alles Mögliche und in verschiedenen Farben und Formen. Nur barrierefrei gibt es Haushaltsgeräte selten.

Worum geht es?

Keine Drehregler, keine Signale – das geht nicht für alle!

Die technologische Entwicklung schreitet in den letzten Jahren mit hoher Geschwindigkeit voran und verändert dabei die Handhabung und Nutzung moderner Haushaltsgeräte massiv. Dreh- und Kippschalter werden durch Touchscreens oder Sensor-Tasten ersetzt. Die Menüführung ist oft komplex und unübersichtlich, Bedienungsanleitungen sind nicht immer verständlich. Das führt zu Problemen bei der Handhabung von Haushaltsgeräten und manchmal zu unüberwindbaren Barrieren.

Barrierefreies Haushaltsgerät gesucht

Eine große Zahl an potenziellen Kunden kann viele der aktuell auf dem Markt erhältlichen Haushaltsgeräte nicht oder nur eingeschränkt nutzen. Allein in der EU leben rund 80 Millionen Menschen mit unterschiedlichen Arten von Behinderungen, das sind mehr als 15 Prozent der gesamten europäischen Bevölkerung.
Hinzu kommt eine wachsende Zahl von Menschen, welche aus altersspezifischen Gründen zunehmend Probleme mit Haushaltsgeräten haben. Das sind immerhin 20 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer. Mit Blick auf den demografischen Wandel ergeben sich hier ernstzunehmende Marktbedürfnisse.

Design for All

Voraussetzung dafür, dass alle Menschen von Haushaltsgeräten profitieren können, ist ein Design for All. Zusammengefasst geht es dabei darum,

  • das Mehr-Sinne-Prinzip umzusetzen,
  • Geräte von Beginn an barrierefrei zu planen,
  • Teilhabe am technischen Fortschritt zu gewährleisten und
  • über Haushaltsgeräte barrierefrei zu informieren.

Wie das geht und welche praktischen Ansätze es bereits gibt, darüber informieren wir als internationaler Zusammenschluss deutschsprachiger Blinden- und Sehbehindertenverbände „Home Designed for All“ und bieten Herstellern auch Beratung an.