Die Weltblindenunion

Die Weltblindenunion (WBU) ist eine politisch wie religiös nichtgebunden, nichtstaatliche und gemeinnützige Organisation. Als Dachverband von 190 nationalen Mitgliedern und sechs überregionalen Organisationen, vertritt sie Interessen von weltweit 285 Millionen blinden und sehbehinderten Menschen.

Steckbrief

  • Präsident: Dr. Fredric Schroeder (USA)
  • Sitz: Toronto, Kanada
  • Webseite (in den Amtssprachen): http://www.worldblindunion.org/
  • Amtssprachen: Englisch, Französisch, Spanisch
  • Mitgliedsländer: 190

Mission

Die WBU ist eine Selbstvertretungsorganisation und wird von blinden und sehbehinderten Repräsentaten vertreten. Ziel der WBU ist es, für die Menschen-, Zivil-, politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte von blinden und sehbehinderten Menschen einzustehen. Dabei will sie volle Partizipation und Gleichstellung in der Gesellschaft erreichen, das Selbstverständnis von blinden und sehbehinderten Menschen stärken und ihnen ein Forum zum Austausch bieten.

Aufgaben

  • Beratung (Konsultation) von diversen UN Räten, z.B. dem Wirtschafts- und Sozialrat und UNICEF.
  • Beratung (Konsultation) der Mitgliedsorganisationen.
  • Beratung und Expertise für Berichte und Legislatur (z.B. WHO und UNBRK)
  • Unterstützung der Arbeit der Regionalunionen und Stimme der weltweiten Behindertenbewegung durch Pressearbeit und Soziale Medien.
  • Organisation von Konferenzen und Foren zu z.B. Alphabetisierung, Braille, blinden und sehbehinderten Frauen oder Menschenrechten.
  • Feedback für Unternehmen zu Barrierefreiheit für blinde und sehbehinderte Menschen.

Kampagnen von WBU und DBSV

Kampagnen die die WBU bearbeitet:

Vergangene Kampagnen:

Struktur & Geschichte

Die WBU gründete sich 1984 als Zusammenschluss des Internationalen Verbandes der Blinden (International Federation of the Blind - IFB) und des Weltrates für den Wohlstand der Blinden (World Council for the Welfare of the Blind - WCWB).

Die WBU besteht aus 190 nationalen Mitgliedern, die durch je eine Delegation vertreten sind. Außerdem sind die sechs überregionalen Organisationen (Europa, Afrika, Nordamerika und die Karibik, Lateinamerika, Asien und Pazifik-Asien) Mitglieder, sowie weitere internationale Organisationen.

Alle vier Jahre wählt die Generalversammlung ein neues sechs-köpfiges Präsidium, das ebenfalls den zwei weiteren Gremien, dem erweiterten Präsidium (Präsidium + Präsidenten der sechs überregionalen Mitglieder), sowie dem Exekutivkommitee angehören. Weitere Informationen dazu können Sie auf der Webseite der WBU finden.

Ansprechpartner

Benedikt van den Boom

Referent für Internationale Angelegenheiten

Telefon: 0049-30-28 53 87-120

international@dbsv.org

Twitter: @dbsv_germany

Stand: Dezember 2018