Arbeitskreis der Blindenführhundhalter

Der Arbeitskreis der Blindenführhundhalter berät Führhundhalter und die, die es gern werden möchten, aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung neutral, unverbindlich und kostenlos.

Veranstaltungen

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind derzeit keine Präsenzveranstaltungen möglich. Leider ist davon auszugehen, dass wir auch in den nächsten Monaten unsere Kontakte weiterhin deutlich einschränken müssen, um uns und unsere Mitmenschen zu schützen. Vor diesem Hintergrund fand eine Informationsveranstaltung für Blindenführhund-Interessierte als Telefonseminar im Januar 2021 statt.

36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Bundesländern und sechs Referentinnen und Referenten, teilweise aus dem Arbeitskreis Führhund des DBSV, teils aus anderen Bereichen der Führhundselbsthilfe, trafen sich an zwei Tagen zu jeweils einer etwa vierstündigen Veranstaltung in einem dafür organisierten Telefonkonferenzraum zu Vorträgen rund um die Themen Führhundbeantragung, Einarbeitung, Gespannprüfung und um das Leben mit einem Blindenführhund allgemein.

Den vollständigen Bericht zum Telefonseminar finden Sie unter folgendem Link:

Aktuelles: History of Guide Dogs for the Blind - BBC Forum

Karin Flößer, Leiterin des AK Führhundhalter des BBSB, hat an einer BBC-Forum-Radiosendung mitgewirkt.

Neben ihr waren auch Vertreter aus UK, Südafrika und den USA an der Sendung beteiligt.

Podcast - BBC Forum -History of guide dogs for the blind

 

Der Arbeitskreis der Blindenführhundhalter

Der Arbeitskreis der Blindenführhundhalter setzt sich aus Vertretern der in den DBSV-Mitgliedsvereinen/-verbänden organisierten Blindenführhundhaltern und -halterinnen zusammen.

Insbesondere fördert er die soziale Rehabilitation mit Hilfe des Führhundes, weist in Blinden- und Sehbehinderteneinrichtungen aber auch in der Öffentlichkeit und den Medien auf den Führhund als Hilfsmittel zur Verbesserung der Mobilität Blinder und hochgradig Sehbehinderter hin, wirkt bei der Erstellung von Richtlinien zur Ausbildung von Führhunden mit und passt diese neuen Erkenntnissen, insbesondere den ständig wachsenden Anforderungen des Straßenverkehrs an, veranlasst die Herausgabe von fachbezogenen Informationen, die Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und treibt die Kommunikation mit Führhundschulen, Leistungs- bzw. Kostenträgern, Gebrauchshundevereinen etc. voran.

Wir beraten Führhundhalter und die, die es gern werden möchten, aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung, neutral, unverbindlich und kostenlos. Der Arbeitskreis gibt das Hörmagazin "Wir Führhundhalter" heraus.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den:

Arbeitskreis der Blindenführhundhalter im Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e. V.

Bundessprecherin
Katharina Odening
E-Mail: k.odening@dbsv.org

Oder wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Landesverein, der Ihnen gerne den Kontakt zur jeweiligen Arbeitskreisleitung herstellt.

Unter dem folgendem Link finden Sie unsere Broschüren zum Thema Blindenführhunde: http://www.dbsv.org/broschueren.html

Newsletter des AK Blindenführhundhalter beim DBSV

Weitere Ansprechpartner in den Landesvereinen

Hier finden Sie die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Blindenführhundfragen in den Landesvereinen des DBSV. Sie geben Ihnen gern auf Ihre Fragen rund um den Blindenführhund Auskunft.

 

Rechtsfragen zum Blindenführhund

...